Über Yoga Nebenan

Hallo, wir sind Yoga Nebenan aus München, die den Yoga dahin bringen, wo die Menschen sind. In einer Stadt wie München, in der Leerstand und hohe Mieten sich kontrovers gegenüber stehen, verfolgen wir auch deswegen das Konzept „Nutze, was schon da ist“. Daher bieten wir unsere Stunden in verschiedenen Nachbarschaften in der Stadt an - sei es in einem Cafe, einer Bar, einem schönen Büro oder einem Stadtpark.
Wir freuen uns von Herzen, dich auf der Matte zu sehen!

Anna und Pauline


Anna

Die ersten Erfahrungen mit Yoga habe ich vor circa zehn Jahren gemacht. Jedoch war das noch nicht der Beginn einer großen Liebe. Ich war es gewohnt mich sportlich auszupowern, sodass mir die Elemente des Yoga wie Ruhe, Achtsamkeit und in den Körper hineinspüren sehr schwer fielen. Auch war ich nicht ansatzweise mit einem gelenkigen Körper gesegnet, mit dem mir die Haltungen sicher von Anfang an leichter gefallen wären. Ich war daher überzeugt, dass Yoga wohl einfach nichts für mich wäre. Erst ein paar Jahre später konnte ich dann einen weiteren Versuch wagen mit weniger Ehrgeiz und mehr Akzeptanz gegenüber meines Körpers und dessen Voraussetzungen.  

Inspiriert durch verschiedene Methoden der Körperarbeit und Weiterbildungen im Bereich der Körperphysiologie lege ich in meinen Stunden viel Wert auf eine anatomisch unterstützende Ausrichtung. Meine Stunden sind kraftvoll und helfen dir, in kreativ spielerischer Abfolge, voll und ganz in deinen Körper zu kommen und deine Grenzen kennenzulernen, ohne dich dabei zu überfordern. 

 Die Zeit auf deiner Yoga-Matte eröffnet dir jedes einzelne Mal die Möglichkeit dich ein stückweit besser kennenzulernen, neue Seiten an dir zu entdecken und zu lernen, die Dinge so anzunehmen, wie sie genau zu diesem Zeitpunkt sind. Das gibt unendliche Freiheit und Leichtigkeit! Diese Erfahrung möchte ich gerne mit dir teilen und freue mich darauf gemeinsam mit dir zu üben.

Pauline

Yoga ist ungefähr so schwierig zu beschreiben wie Schrödingers Katze. Oder Küssen. Oder Musik. Oder wie die Liebe – weil man es nicht kann. Man kann es nur Erfahren. 

 

Ich bin Diplom-Biologin, promovierte Neurowissenschaftlerin und Yogalehrerin (500h Hatha-Vinyasa).

In meiner Forschungstätigkeit  habe ich mich unter anderem mit den (meist negativen) Auswirkungen von Stress und Angst-Schwindel auf unsere Gehirnfunktionen beschäftigt. 

Seitdem interessieren mich vor allem die Mechanismen, die uns natürlicherweise zur Verfügung stehen, mit denen wir aktiv einen positiven Einfluss auf unser körperliches und mentales Wohlbefinden nehmen können. 

Dies versuche ich als Yogalehrerin zu vermitteln. Ein bewusstes Wahrnehmen des eigenen Körpers und die achtsame und konzentrierte Lenkung der Atmung führen intuitiv zu einem gesünderen Umgang mit dem Körper. Dies gibt einem Werkzeuge in die Hand, die eigenen Bedürfnisse besser zu erkennen und dadurch auf seine Grenzen zu achten. 

 In meinen fließenden Stunden möchte ich gemeinsam Leichtigkeit in der Anstrengung finden, um dir Möglichkeiten zu mehr Gelassenheit und Resilienz anzubieten.

Unser Team

Alina

In Kontakt zu Yoga kam ich das erste Mal über meinen Vater. Regelmäßig saß er auf seiner Schafsfellmatte, atmete hörbar laut und verrenkte sich. Als Jugendliche für mich eher irritierend, als inspirierend.

Als ich mich dann doch auf meine erste Yogastunde einließ, sah ich Yoga noch vielmehr als körperliche, sportliche Herausforderung. Doch relativ schnell wurde mir klar: Yoga ist viel mehr für mich ist. Yoga ist mein Halt, meine Wurzeln, mein täglicher Begleiter durch die großen und kleinen Stürme im Leben.

Fasziniert von der Wirkung auf meinen Körper und meinen Geist reiste ich damals nach Indien - mitten ins Himalayagebirge, um dort mehr über Yoga zu erfahren.

Danach ging alles ganz schnell. Grundausbildung bei Dr. Patrick Broome in München. Apprenticeship bei Stine Matthes. Heute begleite ich selbst Anfänger bis Fortgeschrittene durch Asanas und Pranayamas. Und bin sehr dankbar Teil dieser kraftvollen Yoga-Community zu sein.

Anna K 

Ob Sport oder Entspannung, für Körper oder Geist, auf physischer oder psychischer Ebene - Yoga ist so vielseitig und kann individuell und situativ unterschiedlich praktiziert werden. Am Ende bringt Yoga für mich immer wieder Balance ins Leben und lehrt uns auf der Matte vieles, das wir auch „off the mat“ anwenden können. 


Seit 2010 praktizierte ich verschiedene Yogastile (Hatha, Vinyasa, Ashtanga, Yin) und unterrichte seit 2022 selbst leidenschaftlich Vinyasa und Prä-/Postnatal Yoga. Durch meine zusätzliche Ausbildung als Heilpraktikerin für Psychotherapie beachte ich neben den körperlichen Effekten auch die positive Wirkung von Yoga auf der psychischen Ebene. 


In meinen Stunden verbinde ich dynamische, kraftvolle Bewegungen mit ruhigen, stärkenden Elementen. Ich möchte in meinen Stunden einen Raum schaffen, der es den Schüler:innen ermöglicht, die Stunde an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen und sie dabei unterstützt, ihre eigene Mitte & Balance "on and off the mat" zu finden. 

Ich bin ausgebildete Yogalehrerin (200+Std.) mit Schwerpunkt Vinyasa Yoga. Meine Stunden sind dynamisch und gleichzeitig entspannend - für alle, die ihrem Körper etwas Gutes tun möchten. Ich lege großen Wert darauf, dass jeder Teilnehmer die Yoga-Asanas immer wieder aufs Neue erfahren kann - egal ob Beginner oder Nicht-Beginner.

Anna M 

Als Studentin kenne ich aus eigener Erfahrung die Herausforderungen, die langes Sitzen und stressige Lebensphasen mit sich bringen. Daher weiß ich, wie wichtig es ist, sich regelmäßig Zeit für Bewegung und Entspannung zu nehmen. Durch Yoga habe ich gelernt, meinen Körper bewusster wahrzunehmen und Balance im Chaos zu finden. 

Ich bin ausgebildete Yogalehrerin (200+Std.) mit Schwerpunkt Vinyasa Yoga. Meine Stunden sind dynamisch und gleichzeitig entspannend - für alle, die ihrem Körper etwas Gutes tun möchten. Ich lege großen Wert darauf, dass jeder Teilnehmer die Yoga-Asanas immer wieder aufs Neue erfahren kann - egal ob Beginner oder Nicht-Beginner.

Anissa

 Schon als Kind und Jugendliche tanzte ich viele Jahre Ballett und Hip Hop/ Modern Dance und turnte. Musik ist schon immer eine große Leidenschaft von mir gewesen. In gut vier Jahren, die ich in Frankfurt lebte, lernte ich nicht nur meine Liebe zum Yoga, sondern vor allem zu dem Yogastil, der in der schönen Stadt am Main seinen Ursprung hat: Inside Yoga und Inside Flow. Die Kombination von moderner Musik und Asanas wurde zu meiner absoluten Leidenschaft und ich absolvierte direkt nach meiner Grundausbildung zur Inside Yogalehrerin auch die Weiterbildung zur Inside Flow Lehrerin. Nun freue ich mich, meine Begeisterung an viele Yogis weitergeben zu dürfen und freue mich auf emotionale, schwitzige und fröhliche Stunden.


Ann-Kathrin 


Schon als Kind und Jugendliche tanzte ich viele Jahre Ballett und Hip Hop/ Modern Dance und turnte. Musik ist schon immer eine große Leidenschaft von mir gewesen. In gut vier Jahren, die ich in Frankfurt lebte, lernte ich nicht nur meine Liebe zum Yoga, sondern vor allem zu dem Yogastil, der in der schönen Stadt am Main seinen Ursprung hat: Inside Yoga und Inside Flow. Die Kombination von moderner Musik und Asanas wurde zu meiner absoluten Leidenschaft und ich absolvierte direkt nach meiner Grundausbildung zur Inside Yogalehrerin auch die Weiterbildung zur Inside Flow Lehrerin. Nun freue ich mich, meine Begeisterung an viele Yogis weitergeben zu dürfen und freue mich auf emotionale, schwitzige und fröhliche Stunden.


Barbara

Hatha-Vinyasa 

Für mich bedeutet Yoga zu üben, eine Verabredung mit mir selbst zu haben. Reinzuhören, den Körper zu spüren, den Atem zu vertiefen und so den Geist zur Ruhe zu bringen.

Diese persönliche Erfahrung wollte ich nach 15 Jahren eigener Yoga-Praxis gerne weitergeben und absolvierte 2019 meine 500h-Ausbildung bei der Patrick Broome Yoga Akademie. Danach habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und unterrichte seitdem dynamische Vinyasa Flow Klassen für Einsteiger und erfahrenere SchülerInnen. Weitere Infos unter www.justB.yoga


Bettina

Für Bettina wurde Yoga trotz und vielmehr durch so manche körperliche und persönliche Krise immer bedeutsamer. Durch ihre lebendige Art und geprägt durch ihre Arbeit als Grundschullehrerin bringt sie daher einen spielerischen Aspekt mit auf die Matte. In ihren Stunden setzt sie nicht nur physische sondern auch mentale Akzente. 

So darf jede/r SchülerInn situativ entscheiden auf welcher Ebene sie/er üben möchte. Ihre kraftvollen Sequenzen enden häufig mit einem Yincharakter, in Pranayama oder in kurzer Meditation. 


Cici

Yoga mit Cici ist Raum für Bewegung, Selbstliebe, Heilung, Loslassen und Community. Dabei verbinden wir dynamische Sequenzen aus dem Vinyasa Yoga mit meditativen Inhalten und Loslass-Übungen.

Egal ob du noch nie Yoga praktiziert hast oder langjährige/r Yogi bist, du findest in diesen Stunden immer Platz. Denn es geht nicht darum, gut in etwas zu sein, sondern gut zu dir selbst zu sein.
Ich möchte dir zeigen, was mich meine Praxis seit nun acht Jahren lehrt: Yoga bewegt nicht nur den Körper. Yoga bewegt den Geist und inspiriert, nach Innen zu blicken und dort all das zu finden, was wir so oft im Außen suchen.


Clara

 Als Kind war Yoga ein fester Bestandteil in meinem Leben. Nach vielen Jahren Pause entdeckte ich dann die Wirkung des Yoga während meiner Schwangerschaft wieder neu. Und seit dem ist es in meinem Leben nicht mehr weg zu denken. 

Nach vielen Jahren der Eigenpraxis, habe ich mich dann 2019 dazu entschieden Yogalehrerin zu werden. Was ich von den wunderbaren Lehrern während meiner Hatha-Vinyasa-Ausbildung 2019 bei Patrick Broome Yoga erfahren durfte und immer wieder erfahren darf ist, dass Yoga so viel mehr ist als nur körperliche Fitness Übungen. 

Für mich geht es im Yoga darum sich selbst zu spüren und immer besser wahr zunehmen. Es geht darum, sich selbst immer wieder herauszufordern um festzustellen, dass die scheinbar unüberwindbaren Mauern vielleicht garnicht so hoch sind. Es geht darum zu akzeptieren und zu lieben was im Moment da ist. 

Meine Stunden folgen dem Grundsatz "immer locker bleiben, vor allem in der Anspannung". Das Spiel zwischen Anspannung und Entspannung, Stabilität und Leichtigkeit, Kraft und Flexibilität wirst du in meinen Stunden erfahren. 


Conni 

 Als unruhiges und aufgewühltes Kind schickte mich meine Mutter bereits mit 12 ins Yoga. Seitdem sind viele Jahre vergangen, die Liebe zum Yoga ist geblieben. Für mich geht es im Yoga darum die eigene innere Ruhe zu spüren und durch die Aufmerksamkeit, die man seinem Geist und Körper in der Praxis schenkt, wieder zu sich selbst zu finden. 
Die Grundausbildung zur Yogalehrerin (200h+) absolvierte ich in der Patrick Broome-Akademie und befinde mich gerade in der 300 Stunden Aufbauausbildung ebenfalls bei Patrick Broome. In meine Stunden lege ich viel Wert auf die Verbindung zwischen Atem und Bewegung, mal dynamisch, mal entspannend und immer mit Optionen, sodass jede:r – egal ob Beginner:in oder Fortgeschrittene:r Yogi - Yoga für sich selbst erfahren kann. 

Chrisi

 Seit 2019 ist Yoga mein täglicher Begleiter. Nach meiner Grundausbildung im Hatha-Yoga absolvierte ich in Indien meine 300h Advanced Vinyasa und unterrichte seitdem „Vinyasa mit G’fühl“.
 Ein energetischer Flow, in dem wir immer wieder Innehalten und ins G'fühl kommen. Durch meine Arbeit als systemischer Coach, spüre ich tagtäglich wie wichtig es ist, in Verbindung mit sich zu bleiben, in einer Welt die so instabil ist.

Für mich ist Yoga ein Gefühl des Ankommens. Genau das versuche ich in meinen Stunden zu vermitteln, mit Herz und manchmal ein bissl Schweiß. :)
 www.herz-geh-fuehl.com

Franziska

Yoga ist für mich nach Hause kommen, mich von jeglichen Erwartungen und starren Bildern von Außen zu lösen und meine innere Stimme wieder wahrzunehmen. Die Praxis schenkt mir Freiraum, Entspannung, Anspannung, Ruhe, Verbundenheit, Energie und Vertrauen. Dies versuche ich auch durch meine Flows weiterzugeben, wo es auch meist einen kleinen Denkanstoß gibt, die Erfahrungen von der Matte auch mit ins „echte“ Leben zu nehmen. 

Johanna

Yoga ist für mich mein Tool zur Erdung. Das mich dabei unterstützt den Zugang zu meinen Empfindungen in Körper und Geist herzustellen. Nach dem praktizieren sehe ich etwas klarer und spüre Sicherheit. Dieses Gefühl möchte ich gerne in meinen Stunden weiter geben. Alle sind willkommen und dürfen sich an aller erste Stelle wohlfühlen. 

Eine Yoga Stunde mit mir bedeutet Dynamik, Inspiration und Regeneration. Ich verbinde das Vinyasa Yoga mit Elementen aus der Meditation und Pranayama. Ich bette meine Stunden gerne in einen musikalischen Rahmen elektronischer Klänge. 

Ich freue mich euch auf der Matte zu sehen. 

Kana

Shri Brahmananda sagt „Yoga is the state where you are missing Nothing”. Je länger ich Yoga praktiziere, desto klarer wird es mir. 

Dadurch, dass ich als Kind Ballett getanzt habe, war ich relativ körperlich flexibel. Als ich mit Yoga anfing, habe ich gedacht, dass ich mit Yoga die Körperliche Flexibilität beibehalten bzw. weiter trainieren könnte. Es hat allerdings nicht länger gedauert, bis ich merkte, dass Yoga mehr als eine einfache Sportart ist. Die Körperhaltung - Asana -, die Atemübungen, die Meditation und die Tiefenentspannung hat etwas Tieferes in mir berührt.

 

In 2019 entschiede ich mich dafür, mein Wissen über das Yoga mit 200h Yoga Lehrer Ausbildung in der Patrick Broome Yoga Academie zu vertiefen. Seit 2020 bilde ich mich aufbauend mit einem 300h Yoga Lehrer Ausbildung mit einem Apprenticeship in der selben Studio weiter.

 

Heute ist Yoga einen unerlässlichen Teil von mir. Als Yogalehrerin möchte ich dazu beitragen, dass sich die Teilnehmer bei dieser Reise wohlfühlen und es ist mir eine große Ehre den Weg begleiten zu dürfen.

Katharina

Schon mit jungen Jahren faszinierte mich das Erleben und Verhalten des Menschen. Seit dem besteht mein Herzenswunsch, Menschen dabei zu motivieren eigene Handlungsmöglichkeiten zu erfahren und zu stärken. Es begeistert mich, das Potenzial und die Kreativität jedes Menschen zu entwickeln, dabei zu unterstützen die innere Balance zu finden und ihr Herz zum Lachen und Tanzen zu bringen. Yoga verändert dabei nicht nur unsere Welt und wie wir Dinge wahrnehmen, sondern verändert auch die Person, die die Welt sieht und bringt neue Perspektiven. 

 

In meinen Yogastunden verbinde ich dynamisch fließende Abfolge und achtsamen Körperübungen mit dem Fokus auf den Atem. 

Leandra

 Yoga hat 2014 zu mir gefunden in einer Zeit in der ich sehr losgelöst von mir und meinem Körper war,
 Es hat mir gezeigt was wirklich in mir steckt und ich wusste schnell dass ich dieses Gefühl hinaus in die Welt tragen möchte.
 Yoga ist für mich Kunst, eine Möglichkeit all das was mich im Innersten ausmacht zu verbinden und dir dadurch zu zeigen wie gut du dich fühlen kannst!
 Es ist ein Tanz, zwischen An- und Entspannung, Statik & Dynamik , Kraft und Leichtigkeit.
 Meine Stunden folgen einem ganzheitlichen Konzept und wir praktizieren immer auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene.
 Traditionelle Yogaphilosophie in moderner Interpretation - eine bewegte Meditation im Einklang des Atems, begleitet von Musik & Poesie.
 www.so-lea.com


Lea

Auch bei meiner bisherigen Arbeit als Gesundheits- und Krankenpflegerin in den Bereichen Palliativmedizin und Herzchirurgie lagen mir Menschen und ihr Wohlbefinden am Herzen. Als ich dann aufgrund von Angst und anhaltenden Panikattacken meinen Weg zum Yoga fand, war für mich schnell klar, dass ich gern unterrichten und teilen möchte, wie viel Kraft, Stärke, Ruhe und Gelassenheit sich durch Yoga wieder entwickeln und nachhaltig aufbauen lassen.




Marie-Kristin

Yoga ist für mich so viel mehr als eine Bewegungs-Form. Es ist für mich Verbindung - zu meinem Körper, Geist, anderen Menschen und der Natur. So begleitet mich Yoga schon mehr als 12 Jahre auf meinem Weg. 


Meine Liebe zur Tiefe des Yoga hat mich dann 2019 nach Bali zu meiner ersten Yoga-Lehrer-Ausbildung geführt. Ich wollte die Tiefe und Vielschichtigkeit, die ich in der Praxis gefunden habe, unbedingt teilen. Seitdem lerne ich ständig weiter und absolvierte weitere Trainings (100hr Yoga-Therapie und 300hr Liquid Flow) , um meinen Schüler*innen ein noch tieferes Verständnis für die Praxis und die Philosophie des Yoga übermitteln zu können. 


Ich verbinde in meinen Stunden fließende Flows und Bewegungen mit Entspannung und erdenden Elementen. Mir ist dabei wichtig, die Yoga-Asana an die individuellen Bedürfnisse meiner Schüler*innen anzupassen, dass wir gesund und nachhaltig üben können.


Marie

Yoga bedeutet für mich zur Ruhe zu kommen, in mir zur Ruhe zu kommen. Es hat mich in guten,
aber auch schwierigen Phasen begleitet, um wieder in der Mitte anzukommen, in einem Raum,
einem Gefühl, in dem mein Körper, mein Geist und meine Seele Hand in Hand gehen.
Das erste Mal habe ich Yoga vor mehr als zehn Jahren praktiziert. Ohne zu wissen, wo die Reise
hinführen würde, habe ich dieses Jahr meine Yogalehrerausbildung auf Teneriffa gemacht. Dort
durfte ich zum ersten Mal das tolle Erlebnis des Unterrichtens machen. Es erfüllt mich mit
Lebensfreude diese Philosophie und dieses Wissen weitergeben zu können.
Neben den meist fließenden Asanas, die auch mal etwas länger gehalten werden können, sind für
mich Atemübungen und Meditationen mindestens genauso wichtig. Sowohl zu Beginn, als auch
am Ende einer Yogastunde versuche ich eine entweder geführte oder teilweise geführte
Meditation einzubauen. So schaffen wir es leichter von Gedanken und Vorstellen loszulassen und
im Hier und Jetzt anzukommen.


Melissa

Kennst du das Gefühl etwas mit purer Leidenschaft zu machen? 


Genau das empfinde ich bei Yoga und möchte es mit dir teilen!

In meinen Stunden trifft Tradition auf Moderne. Basierend auf traditionellem Yoga, integriere ich Meditation, Pranayama (Atemtechniken) und dynamische, kreative Hatha- und Vinyasa-Flows in meinen Stunden, die perfekt in unsere westliche Gesellschaft und deren Bedürfnisse passen. So hast du die Möglichkeit tiefer zu tauchen. 

Meinen Stil beschreibe ich als dynamisch, stark und sanft zugleich. Meine Klassen finden auf Englisch oder Deutsch statt. 

 

Mit Yoga haben wir das Potential eine besondere Wirkung auf den Körper und Geist zu erfahren. Wir sind ausgeglichener, achtsamer und offener für Entwicklung und Veränderung. Mich fasziniert die Vielseitigkeit und der ganzheitliche Ansatz für Gesundheit und Wohlbefinden. Meine Vision ist eine gesündere Welt. Jede*r der längere Zeit Yoga übt, wird aufmerksamer, bedachter auf die eigenen Gedanken, auf das Handeln und den Impact auf die Welt. 


Deshalb unterrichte ich Yoga. Wieso startest du nicht mit mir? Komm gerne in eine meiner Stunden.

Mirjam

Spaß an körperlicher Herausforderung hat Mirjam zum Yoga gebracht. Heute bedeutet Yoga für sie vor allem den Verstand sein zu lassen, hinzuspüren und den eigenen Bedürfnissen zu folgen – auf und jenseits der Matte. Diese ganzheitliche Erfahrung gibt sie mit viel Leidenschaft und Einfühlungsvermögen an ihre Schüler weiter. In Mirjams Klassen erwarten Dich kreative, harmonisch abgestimmte Flows, die Dir den Raum geben, genau so zu üben, wie es Dir gut tut.

Nina

 Yoga ist für mich DIE Methode meinen Geist und meinen Körper in Einklang zu bringen. Seit einer langwierigen Verletzung, die mich viel Kraft gekostet hat, habe ich mein Leben und meine Yogapraxis einmal komplett umgekrempelt und möchte die Sanftheit, Akzeptanz und Wärme, die ich mir selbst erlaube nun weitergeben. Ich liebe es ruhige und sanfte, dennoch fordernde Flows zu kreieren und freue mich, wenn ich dich durch die gemeinsame Yogapraxis zu mehr Vertrauen in dich und deinen Körper begleiten darf. 

Natalie

Yoga ist für mich mehr als eine körperliche Praxis. Es ist eine Reise zu sich selbst.
In meinen Stunden kombiniere ich dynamische Vinyasa Flows mit Entspannung, Meditation und einer energetischen Playlist. 

Meine eigene Reise in die Welt des Yoga begann während eines Urlaubs auf Bali, wo ich die Faszination für diese Praxis entdeckte. Kurz darauf absolvierte ich eine 200 h Hatha und Vinyasa Ausbildung auf Bali und fand meine Liebe zum Unterrichten. 

Das Schönste für mich ist, wenn du meine Stunde mit einem entspannten After-Yoga-Bliss verlässt und diese positive Energie mit in deinen Tag nimmst.

Olga 

 Ich bin während meines Studiums (Zeitgenössischer Tanz) 2012 das erste 
 Mal mit Yoga in Kontakt gekommen. Damals in Berlin und bei 
 unterschiedlichen Lehrer*innen, habe ich einen sehr somatischen und 
 körperbeobachtenden Yoga kennengelernt. In den Jahren darauf lernte ich 
 über Tantra und Stille Mediation auch die spirituellen Ebenen der Lehre 
 kennen. So bin ich immer tiefer ein- und immer mal wieder auch wieder 
 aufgetaucht. Yoga begleitet mich also schon sehr lange und 
 kontinuierlich.
 Meine Ausbildung zur Vinyasa und Restorative Yogalehrerin habe ich 2019 
 abgeschlossen. Seit dem gebe ich regelmäßig Stunden. Dabei arbeiten wir 
 mit Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atem) und Meditationen. Wir gehen 
 in kraftvolle, fließende Bewegungen, ebenso wie in tiefe, das vegetative 
 Nervensystem und unseren Geist beruhigende Stretches und 
 Tiefentspannungen.
 Da ich außerdem unsere sinnlichen Erfahrungsebenen und unser eigenes 
 Forschen und Spielen in der Körperarbeit elementar wichtig finde, lade 
 ich immer wieder zur Beobachtung und Innenschau, zum Nachspüren und 
 durchlässig werden ein. Meine Stunden sind undogmatisch, lebendig und 
 humorvoll. Gleichwohl präzise in der Anatomie und Ausrichtung, ebenso 
 wie tief in sinnlicher und meditativer Erfahrung. 

Ronja

Durch meine Liebe zum Reisen durfte ich bereits verschiedene Yogastile bei verschiedenen Lehrer*innen auf der ganzen Welt praktizieren. Es ist genau die Vielfalt, die ich am Yoga so liebe und der Fokus auf seine eigenen Bedürfnisse und seinen eigenen Körper.

 

In Costa Rica absolvierte ich meine Grundausbildung und habe dann zunächst in Retreats und Hostels auf Hawaii, Panama und El Salvador unterrichtet. Zurück in Deutschland habe ich zusätzlich eine Yogatherapie Ausbildung absolviert, welche noch mehr auf die physische und psychische Gesundheit ausgerichtet ist.

Ich unterrichte meine Stunden auf Englisch und liebe es meine Lebensfreude und meine Leidenschaft mit Menschen aus der ganzen Welt teilen zu dürfen.

Meine Stunden gestalte ich kräftigend und dynamisch mit Musik untermalt in einem "Flow"  der für alle Level geeignet ist. 

Ich freue mich auf euch :)


Sylvia

Sylvia unterrichtet Hatha Vinyasa und Yin Yoga. Sie hat ihre 500h Ausbildung
bei der PBY Akademie sowie die 150h Yin Yoga Ausbildung bei Biff Mithoefer
absolviert. Bei Jagata Schaad hat sie sich zum Ayurveda Life Consultant
ausbilden lassen. Es folgten zahlreiche weitere Fortbildungen.
Ihr Wunsch ist es, Menschen auf ihrem Weg zu einer gesunden und bewussten
Lebensweise zu begleiten und dabei die zeitlose Weisheit des Ayurveda und
Yoga alltagstauglich zu nutzen. Yoga ist für sie ein Weg, auf dem man sich selbst
besser erfahren und Kraft schöpfen kann – ein Weg zu mehr Gottvertrauen und

einem ruhigeren und gelasseneren Leben


In meinen Stunden lege ich viel Wert auf Mobilität und Kraftaufbau. Die Flows sind dynamisch, kreativ und kraftvoll mit dem Fokus vollkommende Präsenz im Moment zu finden. 


Ich teile und unterrichte meine Yogapraxis aus dem Herzen heraus und es bereitet mir so große Freude, anderen Menschen gleichermaßen zu einem besseren Körpergefühl und mehr Achtsamkeit zu verhelfen. 



Vanessa 

Yoga kam zu mir als ich es am meisten brauchte und ich habe schnell gelernt, eine authentische, bewusste Lebensweise im Alltag zu leben. Nicht nur die körperliche Praxis, sondern auch im Umgang mit meiner Umwelt. Yoga stärkt die Liebe zu meinem wahren Selbst, ohne zu urteilen.


In meinen Stunden lege ich viel Wert auf Mobilität und Kraftaufbau. Die Flows sind dynamisch, kreativ und kraftvoll mit dem Fokus vollkommende Präsenz im Moment zu finden. 


Ich teile und unterrichte meine Yogapraxis aus dem Herzen heraus und es bereitet mir so große Freude, anderen Menschen gleichermaßen zu einem besseren Körpergefühl und mehr Achtsamkeit zu verhelfen. 



Viktoria

Yoga ist für mich der Schlüssel zu emotionaler Balance und einem ausgeglichenen Energiekonto.“

Viktoria ist RYT 500 Element Yogalehrerin mit Fortbildungen in Yin Yoga & Faszien Training. In ihren Stunden vereint sie auf besondere Weise Alignment, Vinyasa und Yin Yoga miteinander. Ihre Lehrer*innen sind u.a. Mirjam Wagner, Helga Baumgartner, Amina Zylla, Alexander Kröker, Patricia Ankele, Nadin Eule, Anna Trökes und Tanja Martens. Angefangen hat Viktoria’s Yogareise 2010 mit Ralf Bauer und einer Yoga DVD in der Frauenzeitschrift Brigitte. Sie ist seit 2020 zertifizierte Yogalehrerin und unterrichtet seitdem wöchentlich online, in München, in Innsbruck und in Murnau. 

 

Außerdem ist Viktoria zertifizierte Beraterin für Stressbewältigung und Karriereplanung. Bei den Krankenkassen ist sie für Stressprävention mit Hatha Yoga anerkannt und gibt regelmäßig 10 Wochen Präventionskurse.

 

In ihrer Freizeit findest du Viktoria in den Bergen beim Snowboarden und Langlaufen oder am Meer beim Surfen.

 

Mehr über Viktoria auf ihrer Website: viktoriaaust.com/